Login für Fachleute

Noch keinen Zugang für den "Mein aks" Partnerbereich? Jetzt registrieren

aks Ombudsmann

Der Ombudsmann ist für Sie da bei Anliegen, die Sie nicht am aks-Standort besprechen möchten.

  • Kritik, Anregungen und Wünsche zu den aks-Dienstleistungen

Ihre Anfragen werden auf Wunsch anonym behandelt.

Kontakt

Karl Huber

+43 (0)55 74 / 202 - 2020

<b>Sprachtherapie intensiv – CIAT </b>

Sprachtherapie intensiv – CIAT

Sprachtherapie nach einem Schlaganfall ist besonders wirksam, wenn sie in intensiven Therapieblöcken durchgeführt wird. Das bedeutet, dass Therapie und Eigentraining über einen Zeitraum von wenigen Wochen mindestens 2 Stunden täglich stattfinden. CIAT, Constraint-Induced Aphasia Therapie, ist eine Therapiemethode, die diese Kriterien erfüllt.

 

Was ist CIAT?

Melanie Martin: CIAT ist eine intensive Sprachtherapie in der Kleingruppe. Häufige Misserfolge beim Sprechen nach einem Schlaganfall können zu einem Vermeidungsverhalten führen. Ziel von CIAT ist es die sprachlichen Fähigkeiten auszubauen und die Sprache wieder zu verwenden.

 

Wie läuft die CIAT-Gruppe ab?

Melanie Martin: In einem Zeitraum von zwei Wochen finden 10 Einheiten zu je 3 Stunden statt. Die Teilnehmenden sitzen gemeinsam am Tisch und fragen sich wie beim Quartett-Spiel gegenseitig nach fehlenden Bildkärtchen.  Durch einen Sichtschutz wird gefördert, dass sie miteinander sprechen und sich nicht auf Gesten oder Mimik verlassen.

 

Ist das für neurologisch erkrankte Menschen nicht zu anstrengend?

Melanie Martin: CIAT ist intensiv und damit auch anstrengend. Die Teilnehmenden motivieren sich gegenseitig und gemeinsam macht die Therapie mehr Spaß. In den Pausen bei Kaffee und Keksen oder Obst ist Zeit sich zu erholen. Gleichzeitig üben sie in den Pausen ebenfalls zu sprechen.

 

Was ist das besondere an der CIAT-Gruppe?

Melanie Martin:  In der Gruppe trauen sich Aphasie-Betroffenen viel eher zu sprechen. Alle Teilnehmenden haben durch ihre Aphasie ähnliche Erfahrungen gemacht. Sie haben dadurch viel Verständnis füreinander.  

 

Wo finden diese CIAT-Gruppen statt?

Melanie Martin: Die Gruppen finden an den aks Standorten in Bregenz, Dornbirn, Götzis, Bürs oder Egg statt. Sobald vier Patientinnen oder Patienten an einem Standort angemeldet sind startet die nächste Gruppe.

 

Welche weiteren Therapiemöglichkeiten bietet die aks Neurologische Reha?

Melanie Martin: Informationen zu unseren Einzel- und Gruppentherapieangeboten und zu unseren Beratungsmöglichkeiten finden Sie auf unserer neuen Homepage:

www.neuro-reha.at

 

 

 

 

Veröffentlicht am:
21. Sep. 2017
Informationsart:
Tags:

Weitere Artikel zum Thema

04. Nov. 2013

Psychoedukation: Wissen um psychische Krankheiten

Aufklärung bei psychischen Erkrankungen spielt eine große Rolle. Gezielte Psychoedukation von Betroffenen und deren Angehörigen erleichtert den Umgang und fördert das Verständnis von psychischen Krankheiten. Frau Dr. Klaudia Kaufmann ...

06. Okt. 2017

Gehirngesundheit

Das Gehirn ist die Schaltzentrale für die Funktionen unseres Körpers. Wir brauchen unser Gehirn, um uns in unserer Welt zurecht zu finden und zu bewegen. Die Gehirngesundheit ist ein ...

18. Nov. 2013

Elternarbeit – oder mit den Eltern Arbeit haben?

Zu jeder Kindertherapie gehören regelmäßige Gespräche mit den Eltern und teilweise auch mit anderen Bezugspersonen (z. B. Großeltern und Lehrerinnen bzw. Lehrer). Eine verlässliche und vertrauensvolle Arbeitsbeziehung zwischen Therapeutin bzw. ...

Angebote der aks gesundheit

Gesund bleiben
Prävention

Gesund werden
Rehabilitation

Gesundheitsthemen
Wissen