Login für Fachleute

Noch keinen Zugang für den "Mein aks" Partnerbereich? Jetzt registrieren

aks Ombudsmann

Der Ombudsmann ist für Sie da bei Anliegen, die Sie nicht am aks-Standort besprechen möchten.

  • Kritik, Anregungen und Wünsche zu den aks-Dienstleistungen

Ihre Anfragen werden auf Wunsch anonym behandelt.

Kontakt

<b>Psychologische Beratung</b> für neurologische Patientinnen und Patienten

Psychologische Beratung für neurologische Patientinnen und Patienten

Eine neurologische Erkrankung ist immer auch eine emotionale Belastung, sowohl für die Patientinnen und Patienten, als auch für ihr Umfeld. Wie belastend diese Situation ist, hängt oft nicht vom Grad der Behinderung oder der Einschränkung ab, sondern von vielen verschiedenen Dingen. Psychische Betroffenheit ist eine sehr persönliche Sache. Deshalb kann die psychologische Beratung in der Neurologischen Reha sowohl von Patientinnen und Patienten als auch von Angehörigen in Anspruch genommen werden.

  

Unser Angebot

Wir bieten

  

  • Einzelberatung für Betroffene und Angehörige
  • Angehörigengruppen – einmal monatlich in Bregenz und Götzis

 

Unsere Zielgruppe

Patientinnen und Patienten mit neurologischen Erkrankungen und / oder deren Angehörige zur

 

  • Mobilisierung von (verdeckten) Ressourcen für die Krankheitsbewältigung
  • Unterstützung bei der Bewältigung von Problemen und Krisen
  • Stabilisierung der persönlichen Lebenssituation von Betroffenen und Angehörigen
  • Entlastung für Betroffene und Angehörige
  • Stärkung der Handlungskompetenz
  • Erarbeitung neuer Bewältigungsstrategien

 

Unsere Arbeitsweise

In Gesprächen werden gemeinsam Lösungen gesucht. Oft tut es gut, sich mit einer fremden Person, die einen professionellen Hintergrund hat, über die eigene Situation zu unterhalten. Die Sicht von Außen ermöglicht neue Wege zu erkennen und Ressourcen wieder zu finden, die man selbst nicht mehr sehen kann.

 

Kosten

Der Selbstbehalt pro Kontakt (Therapie, Angehörigenberatung) beträgt 8 Euro. Der monatliche Höchstbetrag pro Patientin oder Patient liegt bei 80 Euro. Die Abrechnung der aks-Leistungen erfolgt über den Reha-Schein mit dem Land Vorarlberg und wird aus dem Sozialfonds finanziert. Eine Befreiung vom Selbstbehalt ist möglich (Grundlage Sozialhilfegesetz, Ausgleichszulage).

Angebote der aks gesundheit

Gesund bleiben
Prävention

Gesund werden
Rehabilitation

Gesundheitsthemen
Wissen