Login für Fachleute

Noch keinen Zugang für den "Mein aks" Partnerbereich? Jetzt registrieren

aks Ombudsmann

Der Ombudsmann ist für Sie da bei Anliegen, die Sie nicht am aks-Standort besprechen möchten.

  • Kritik, Anregungen und Wünsche zu den aks-Dienstleistungen

Ihre Anfragen werden auf Wunsch anonym behandelt.

aks Wissenschaft

aks Wissenschaft

Wissenschaft & Datenmanagement – Stabstelle der Geschäftsführung

Es ist das übergeordnete Leitbild der Stabstelle Wissenschaft & Datenbankmanagement, durch die Schaffung von faktenbasierter Evidenz die Gesundheit und das Wohlbefinden der Bevölkerung zu verbessern.

 

Gesundheitsdaten sammeln – Evidenz schaffen – Wissen teilen – Gesundheit und Wohlbefinden verbessern

Seit Beginn des Arbeitskreises für Vorsorge- und Sozialmedizin wurden Gesundheitsdaten dokumentiert. Die konsequente und jahrzehntelange Dokumentation hat einem großen Datenpool geschaffen (u.a. Schuluntersuchungen, Krebsregister, Gesundenuntersuchungen, etc.), der als wissenschaftliche Grundlage dient und belegbare Aussagen zum Ist-Zustand und in der Folge die Ableitung wirksamer gesundheitspolitischer Maßnahmen ermöglicht. Durch internationale Forschungskooperationen sowie dem Enthusiasmus der Beteiligten wird aus der Masse an Datensätzen erfolgreich Evidenz generiert. Dieses Potenzial wird weltweit als große Chance gesehen und ermöglicht so die Entstehung von zahlreichen beachteten Publikationen und internationale Kooperationen.

 

Umstrukturierungen in der Stabstelle Wissenschaft

Im Herbst 2019 stellt Prim. a.D. Dr. Concin PD Dr. Emanuel Zitt als seinen Nachfolger vor. Dr. Zitt übernimmt gemeinsam mit Dr. Concin die wissenschaftliche Leitung der Stabstelle. Mit der letztjährigen Etablierung zweier wissenschaftlicher Mitarbeiter, die vor Ort koordinieren und wissenschaftlich tätig sind, hat eine Umstrukturierung begonnen, im Zuge derer Ende 2019 die Abteilung in ein lokales wissenschaftliches Kernteam und einen erweiterten wissenschaftlichen Beirat unterteilt wurde. Im letzten Jahr haben in der aks gesundheit drei große Wissenschaftssitzungen mit Kernteam und wissenschaftlichem Beirat stattgefunden.

 

Publikationen und Qualifizierungsarbeiten an (in) der aks Wissenschaft

Unter der Anleitung von ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Hanno Ulmer (Universität Innsbruck) wurden drei Diplomarbeiten auf Basis der aks Gesundheitsdaten verfasst (s.u.). Die Arbeit von Frau Andexlinger wurde auf der Europäischen Herztagung in Paris präsentiert.

 

—————————————————————————————————————————

 

Publikationsliste für 2019 mit Beteiligung der Stabstelle Wissenschaft & Datenbankmanagement

 

Epidemiologie:

Andexlinger S, Fritz J, Edlinger M, Concin H, Nagel G, Brozek W, Ruttmann E, Föger B, Ulmer H (2019) Validation of the SCORE O.P. for prediction of cardiovascular disease mortality in a large population of elderly individuals. European heart journal:40(suppl 1):p2024 (P3402)

Bjørge T, Häggström C, Ghaderi S, Nagel G, Manjer J, Tretli S, Ulmer H, Harlid S, Rosendahl AH, Lang A, Stattin P, Stocks T, Engeland A (2019) BMI and weight changes and risk of obesity-related cancers: a pooled European cohort study. International journal of epidemiology:48(6):p1872-1885.

NCD Risk Factor Collaboration (NCD-RisC) (2019) Rising rural body-mass index is the main driver of the global obesity epidemic in adults. Nature:569(7755):p260-264.

Fritz J, Bjørge T, Nagel G, Manjer J, Engeland A, Häggström C, Concin H, Teleka S, Tretli S, Gylling B, Lang A, Stattin P, Stocks T, Ulmer H. The triglyceride-glucose index as a measure of insulin resistance and risk of obesity-related cancers. International journal of epidemiology. [Epub ahead of print]

Häggström C, Jonsson H, Bjørge T, Nagel G, Manjer J, Ulmer H, Drake I, Ghaderi S, Lang A, Engeland A, Stattin P, Stocks T (2020) Linear age-course effects on the associations between body mass index, triglycerides, and female breast and male liver cancer risk: An internal replication study of 800,000 individuals. International journal of cancer:146(1):p58-67.

Brozek W, Nagel G, Ulmer H, Concin H (2019) Bone Mineral Density and Breast Cancer Incidence and Mortality in Postmenopausal Women: A Long-Term Follow-Up Study. Journal of womens health:28(5):p628-635.

Health Literacy:

Pelikan JM, Ganahl K, Van den Broucke S, Sørensen K. (2019): Measuring health literacy in Europe: introducing the European Health Literacy Survey Questionnaire (HLS-EU-Q). In: Okan O, Bauer U, Levin-Zamir D, Pinheiro P, Sørensen K, Herausgeber. International handbook of health literacy research: policy and practice across the lifespan. Bristol: Policy Press; 2019:115–38.

Gesundheitsmonitoring auf Basis von aks Gesundheitsdaten:

Hodek L, Brettenhofer M, Ganahl K, Bechter M, Geiger H, Schirmer S, Ulmer H. (2019): Body-Maß-Index der Pflichtschulkinder in Vorarlberg. Übergewicht und Adipositas bei Vorarlberger Pflichtschulkindern der Volksschulen, Haupt- bzw. Mittelschulen, Sonderschulen und Polytechnischen Schulen von 1993 bis 2017. November 2019: Bregenz.

Qualifizierungsarbeiten auf Basis von aks Gesundheitsdaten:

Matt, D. (2019): Bluthochdruck im jungen Erwachsenenalter: Ein Vergleich von Grenzwerten der wichtigsten Guidelines. Diplomarbeit. Medizinische Universität Innsbruck.

Mähr, C. (2019): Kindliches Übergewicht: eine Analyse der Vorarlberger Kindergartenvorsorge der Jahre 2006-2017. Diplomarbeit. Medizinische Universität Innsbruck.

Andexlinger, S. (2019): Validation of the SCORE O.P. for prediction of cardiovascular disease. Diplomarbeit. Medizinische Universität Innsbruck.

 

 

Angebote der aks gesundheit

Gesund bleiben
Prävention

Gesund werden
Rehabilitation

Gesundheitsthemen
Wissen