Login für Fachleute

Noch keinen Zugang für den "Mein aks" Partnerbereich? Jetzt registrieren

aks Ombudsmann

Der Ombudsmann ist für Sie da bei Anliegen, die Sie nicht am aks-Standort besprechen möchten.

  • Kritik, Anregungen und Wünsche zu den aks-Dienstleistungen

Ihre Anfragen werden auf Wunsch anonym behandelt.

Ehrungen für Lebenswerk & Wissenschaft

Ehrungen für Lebenswerk & Wissenschaft

Leopold Bischof Ring & aks Wissenschaftspreis der Wiener Städtischen

Dr. Paul Gmeiner erhielt gestern den Leopold Bischof Ring des aks für sein Lebenswerk. Der neue aks Wissenschaftspreis der Wiener Städtischen ging an Dr. Arthur Mader.

 

Der Leopold Bischof Ring – für besondere Verdienste im Gesundheits- und Sozialbereich – wurde am 14. September 2022 an Dr. Paul Gmeiner verliehen. Die feierliche Ringübergabe fand im Spannrahmen in Hard statt. Ebenso die erstmalige Vergabe des hochdotierten aks Wissenschaftspreises der Wiener Städtischen an Dr. Arthur Mader für seine Forschungsarbeit mit dem Schwerpunkt Public Health, Epidemiologie und Prävention.

 

Besondere Verdienste im Gesundheits- und Sozialbereich

Das medizinische, soziale und gesellschaftliche Lebenswerk von Dr. Paul Gmeiner ist beachtlich: Als langjähriger Gemeindearzt ist er Hard eng verbunden. Als Mitbegründer des Sozialsprengel Hard engagierte er sich schon früh – vor genau 40 Jahren – für eine soziale Plattform von Menschen für Menschen. Mit dem Harder Altenkonzept setzte er sich tatkräftig als Unterstützer und Projektbegleiter für die pflegerische Versorgung Älterer ein.

Die Verleihung nahmen Harald Schlocker, aks Präsident und Georg Posch, Geschäftsführer der aks Gruppe vor. Sehr persönliche Worte fand Hugo Rogginer in seiner Laudatio: „Alle seine Erfahrungswerte sind heute noch wesentliche Faktoren für diese Form der Vorsorgemedizin in Vorarlberg.“ Er würdigte in seiner Rede den Werdegang des Ringpreisträgers, die Anfänge und Entwicklungen des Sozialsprengel Hard, seine vielfältigen Aufgaben, über die Gemeinde hinaus und das Harder Altenkonzept.

 

Herausragende Präventionsforschung aus Vorarlberg

Der aks Wissenschaftspreis der Wiener Städtischen ist ein neuer mit 10.000 Euro hochdotierter Preis:

„Es waren die Jahre der Corona-Pandemie, die uns allen sehr deutlich vor Augen geführt haben, wie wichtig die Themen Wissenschaft und Forschung gerade auch im medizinischen Bereich sind. Als einer der führenden Gesundheitsversicherer in Vorarlberg ist es uns als Wiener Städtische eine besondere Freude, dem aks von nun an als starker regionaler Partner zur Seite zu stehen und sie in ihren Bemühungen, um die Gesundheit in Vorarlberg zu unterstützen“, erläutert Alexander Meier, Landesdirektor der Wiener Städtischen.

 

Erster Preisträger mit Forschungsarbeit zum Thema Bewegung

Der erste Preisträger ist Dr. Arthur Mader. Er ist Internist, arbeitet am LKH Feldkirch und ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter am VIVIT tätig. „Die wissenschaftlich hochwertige Arbeit konnte insbesondere in den Kategorien `Kreativität, Innovation und Neuheit`, `Schlüssigkeit der Ergebnisse´ und `Praxisrelevanz` punkten.“, so Emanuel Zitt ärztlicher Leiter der aks Wissenschaft in seiner Laudatio.

 

Die von einer unabhängigen, 3-köpfigen, bundesweiten Fachjury ausgewählte Arbeit belegt den gesundheitlichen Nutzen einfacher körperlicher Bewegung. Körperliche Aktivität ist ein zentraler Pfeiler der Volksgesundheit und Präventionsmedizin. „Das entspricht vollinhaltlich den unterschiedlichen Bewegungsprogrammen, die die aks gesundheit GmbH im Speziellen für Kinder für ein gesundes Aufwachsen in Vorarlberg anbietet“ zeigte sich Georg Posch erfreut.

 

 

Die wissenschaftliche Arbeit

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34267272/

Heinz Drexel*, Arthur Mader*, Christoph H. Saely, Gerda Tautermann, Jörn F. Dopheide & Alexander Vonbank, *contributed equally

Downhill hiking improves low‑grade inflammation, triglycerides, body weight and glucose tolerance.

Scientific Reports. 2021;11:14503

 

Veröffentlicht am:
15. Sep. 2022
Kategorien:
Tags:

Weitere Artikel zum Thema

Angebote der aks gesundheit

Gesund bleiben
Prävention

Gesund werden
Rehabilitation

Gesundheitsthemen
Wissen